Andrea Busch – Praxis für Psychotherapie und Supervision

PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE
UND SUPERVISION

Traumatherapie – Andrea Busch

Traumatherapie

Behandlung von Traumafolgestörungen


Typische Traumafolgestörungen sind

das unwill­kürliche Wieder­erleben des Traumas (Flashback)

die Vermeidung aller Ums­tände, die an die Belastung erinnern

Über­erregungs­symptome wie Schlaf­störungen, Konzen­trations­probleme, Schweißausbrüche, Schreckhaftigkeit

Spät­folgen in Form von Depressionen, Sucht­erkrankungen, Ängsten, Zwängen, dis­sozia­tiven Störungen und verschie­densten Verhaltens­auffällig­keiten.
 

Mit Hilfe imaginativer Verfahren können Sie in der Therapie

Wege finden, zu den inneren Schreckens­bildern ein Gegen­gewicht aufzubauen

neue Stabilität erlangen

sich behut­sam mit dem Trauma auseinander­setzen

das Erlittene betrauern.

Ziel ist es, die erlittenen Verletzungen zu integrieren, sich neu im Leben zu orientieren und wieder Freude am Leben zu finden.

▲ nach oben